Ingelheim ist als Rotweinstadt bekannt. Dennoch überwiegen - wenn auch nur knapp - weiße Rebsorten. Ihren Namen trägt sie trotzdem zu Recht, denn in Ingelheim wird Rotweinkultur gelebt!, © Angelika Stehle/IKuM GmbH© Angelika Stehle/IKuM GmbH

Unten angekommen sind es nur noch wenige Hundert Meter bis Ober-Ingelheim. Wir durchschreiten das Ohrenbrücker Tor und passieren Kloster Engelthal, ein ehemaliges Zisterzienserinnenkloster - heute ein schmuckes Weingut mit Restaurant. Rebenumrankte Winzerhöfe schmiegen sich in den Altstadtgassen eng aneinander und verschiedene Restaurants laden dazu ein, die Wanderung bei einem Glas Wein und kulinarischen Köstlichkeiten ausklingen zu lassen. Es ist ein schöner letzter Abschnitt einer vielseitigen Wanderung.