Ingelheim ist als Rotweinstadt bekannt. Dennoch überwiegen - wenn auch nur knapp - weiße Rebsorten. Ihren Namen trägt sie trotzdem zu Recht, denn in Ingelheim wird Rotweinkultur gelebt!, © Angelika Stehle/IKuM GmbH© Angelika Stehle/IKuM GmbH

Schon vom Mainzer Berg aus hatten wir das rote-weiße Anwesen stets im Blick, jetzt liegt es vor uns. Auf einer alten Pflasterstraße laufen wir vorbei an Pferdekoppeln, Scheunen und Strohballen. Dann betreten wir das Gelände von Schloss Westerhaus. Im 16. Jahrhundert von Adeligen erbaut, erwarb es die Familie von Opel um 1900 als Landsitz. Heute wird es von Gräfin und Graf von Schönburg in vierter Generation als Weingut geführt.