Kunstwerk HAMA Lohmanns, © Hama Lohmanns© Hama Lohmanns

3. bis 5. Mai 2019

Kunstausstellung "HEIMAT/EN"

Der Kunstverein Ingelheim möchte die einzigartigen Arbeiten HAMA Lohrmanns zur Eröffnung des „Kultursommers 2019“ unter dem Motto „HEIMAT/EN“ in der Alten Markthalle präsentieren.

HAMA Lohrmann wird dazu speziell auf Ingelheim ausgerichtete Installationen errichten und dem offiziellen Motto entsprechend darüber hinaus seine Naturerlebnisse andernorts in Bildern darbieten.

HAMA Lohrmann ist Land-Art-Künstler; er nimmt in seinen künstlerischen Arbeiten immer direkt Bezug auf die jeweilige Landschaft. HAMA Lohrmanns beschreibt seine Arbeitsweise wie folgt:

„Ich begebe mich bei meiner künstlerischen arbeit hinaus in die natur,am liebsten alleine und für mehrere tage, an entlegene orte. Dort verwende ich dann ausschließlich mit den naturmaterialien, die ich vorfinde. Bei diesen arbeiten geht es mir zuallererst um eine art resonanzerfahrung mit der natur.  darüberhinaus um vergänglichkeit, um die zeit in verschiedensten facetten und zuletzt auch um die unverfügbarkeit all dessen was im menschlichen sein wirklichen wert hat.

Auch das gehen selbst, als zentraler bestandteil meines (künstler-) lebens, thematisiere ich mit konzeptuellen wanderungen. Die hieraus entstehenden dokumentationen sind ein weiterer bestandteil meiner ausstellungen.

Für mich ist diese schnittmenge aus kunst und leben die ideale voraussetzung der eigenen selbstverortung in der welt. Die arbeitsweise in und mit der natur nötigt mich mit dem vorhandenen auszukommen und damit zur demut. Ich muß mich in erster linie selbst als naturwesen begreifen.

In zeiten in denen ein immer rasenderer lebensstil zur voraussetzung wird das kapitalistische system aufrechtzuerhalten, versucht der mensch durch stets steigende geldmengen sich immer mehr güter und auch die welt an sich verfügbarer zu machen. das führt zunehmend zur entfremdung, zu dem gefühl die dinge die wir beständig erwerben, die länder die wir in immer kürzeren zeiträumen bereisen, abhaken, beginnen zu verstummen.  die sehnsucht nach einem gefühl wirklicher verbindung mit der welt, wie es in genannter resonanzerfahrung zum ausdruck kommt wächst. naturerfahrungen stehen in diesem zusammenhang für mich an wichtiger stelle. meine fotografien zeigen ordnungen natürlicher materialien an entlegenen orten, die nicht nur meist nicht mehr existieren, sondern niemals besitzbar waren. mein kleiner gegenentwurf zum kunstmarkt der sich mit den beständig steigenden millionenverkäufen auf obszöne weise zum gesellen des alles zerstörrenden finanzkapitals macht. darüberhinaus geht es in meiner arbeit darum, über eine verfeinerung der ästhetischen empfindsamkeit die wahrnehmung für das schöne zu vertiefen. Aus dem einfachen und für mich schlüssigen grund den friedrich schiller so treffend beschrieb: ".... weil es die schönheit ist, durch welche man zur freyheit wandert."“

Ingelheim bietet noch viel mehr:

Veranstaltungen & Weinfeste

in Ingelheim

zurück

Veranstaltungen & Weinfeste in Ingelheim




Unser Servicekontakt:

Sie benötigen Unterstützung bei einer Buchung oder haben eine andere Frage? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

06132/782-216 oder -225
Mo-Mi 08:30 h bis 17:00 h
Do 8:30 h bis 18:00 h
Fr 08:30 h bis 12:00 h
Oder einfach per E-Mail touristinformation@ikum-ingelheim.de

Ingelheim im Social Web:

Bleiben Sie auf dem Laufenden!