Weingenuss am Tisch des Weines, © Angelika Stehle/Stadt Ingelheim© Angelika Stehle/Stadt Ingelheim

Kaiser Karl der Große brachte die ersten Burgunderreben nach Ingelheim. Seitdem wird hier Weinkultur gelebt. Besonders die roten Trauben haben es den heimischen Winzern angetan, denn nicht umsonst wird Ingelheim auch die Rotweinstadt genannt. Für rheinhessische Verhältnisse ist mit fast 50 Prozent überproportional viel Fläche mit roten Reben bestockt.