Bodenheimer Hoch

Aufwärts Richtung Genuss

Nicht flach, nicht hügelig, nicht sehr steil, aber doch gut hoch: Die Reben wachsen hier auf einem Hang mit bis zu 35 Prozent Steigung. Ein Hochplateau vor den Toren von Mainz! Die Lage wurde 1629 mit dem Namen "auf der Höhe" erstmalig urkundlich erwähnt. In Löss-Lehm-Tonboden gedeihen Riesling und Weißburgunder; aber auch Spätburgunder und andere neue Rotweinsorten. Bodenheim ist Teil des RheinTerrassenWeges, der sich parallel des Rheines schlängelt. Auch der RheinRadweg Rheinhessen lauft unweit des Ortes Bodenheim vorbei.

> Zum RheinTerrassenWeg, Bodenheim ist auf der Etappe Mainz-Oppenheim bzw. Oppenheim/Mainz gelegen.
> Zum Rheinradweg Rheinhessen:  https://www.rheinhessen.de/rhein-radweg-rheinhessen

Bereich: Bereich Nierstein

Großlage: Sankt Alban

Einzellage: Hoch

Gemeinde: Bodenheim

Gemarkung: Bodenheim

Rebfläche: 63 Hektar

Meereshöhe: 140-180 m

Exposition: Südost nach Ost drehend

Bodenheimer Hoch

2020 Riesling trocken

Bodenheimer Hoch Riesling

Bodenheimer Hoch

2019 Riesling trocken

Bodenheimer Hoch Riesling

Primäre Bodenart

Löss Pararendzina

mehr erfahren

Kontaktinformationen:

Rheinhessenwein e.V.

Otto-Lilienthal-Straße 4

55232 Alzey

Tel: (0049) 6731 9510740
E-Mail: info@rheinhessenwein.de

Kontaktinformationen:

Rheinhessenwein e.V.

Otto-Lilienthal-Straße 4

55232 Alzey

Tel: (0049) 6731 9510740
E-Mail: info@rheinhessenwein.de