Elsheimer Blume

Romantisch oder wirtschaftlich gedacht? Auf jeden Fall erfolgreich.
Waren es entzückende Feldblumen, wie Klatschmohn oder Rittersporn, die zur Namensgebung führten? Oder geht es – ganz unromantisch – auf das mittelhochdeutsche Wort „blum“ für Ertrag zurück? Wohnte hier gar einst ein Herr Blume? Man weiß es nicht. Der Kalk- und Sandmergelboden ist nährstoffreich und gut durchlüftet. Die Weine aus dieser Top-Lage muten besonders aromatisch an und wirken zart. Hier wachsen Riesling, Chardonnay, Müller-Thurgau, Scheu oder auch Portugieser.
> Zu den Einzellagen der Nachbargemeinde Stadecken: Lenchen und Spitzberg
> Zur Wanderung: Adam-Elsheimer Rundweg
> Auf dem Foto im Hintergrund: ein neuer Weinbergsturm.

Bereich: Bereich Nierstein

Großlage: Domherr

Einzellage: Blume

Gemeinde: Stadecken-Elsheim

Gemarkung: Elsheim

Rebfläche: 64 Hektar

Meereshöhe: 120-210 m

Exposition: Südwest bis Süd

Weingut Wasem

Edelgasse 5
55218 Ingelheim

Weingut Wasem Doppelstück

Stiegelgasse 50
55218 Ingelheim am Rhein

Elsheimer Blume

2020 Riesling trocken

Elsheimer Blume Riesling

Elsheimer Blume

2019 Spätburgunder trocken

Elsheimer Blume Spätburgunder

Primäre Bodenart

Tonmergel Pelosol

mehr erfahren

Besondere Bodenart

Kalksteinlehm/Terra fusca

mehr erfahren

Kontaktinformationen:

Rheinhessenwein e.V.

Otto-Lilienthal-Straße 4

55232 Alzey

Tel: (0049) 6731 9510740
E-Mail: info@rheinhessenwein.de

Kontaktinformationen:

Rheinhessenwein e.V.

Otto-Lilienthal-Straße 4

55232 Alzey

Tel: (0049) 6731 9510740
E-Mail: info@rheinhessenwein.de