Hahnheimer Knopf
Stilisierte Karte von Rheinhessen

Hahnheimer Knopf

Runder Hügel, Spitzenrieslinge

„Du bist aber ein süßer Knopf!“ Die niedliche Bezeichnung der Lage beruht auf der rundlichen Form des Hügels, wie ein Knopf an einem Kleidungsstück eben. Die Turmschnecken fühlen sich in dieser Region wohl. Dieser Hügel liegt in Richtung Wahlheimat Hof, nordwestlich des Dorfes. Auf Kalk- und Tonmergel gedeihen vor allem Spitzen-Rieslinge mit Lagerungspotential. Die Radtour „Amiche“ führt an Hahnheim vorbei, eine ehemalige Kleinbahntrasse. Auch ideal für Familien, die sich per Velo einfach dahingleiten lassen wollen.
> Entdecke die Einzellage via Radtour Amiche: https://www.rheinhessen.de/radrouten-rheinhessen/amiche-radweg
> Auf den Fotos: In Rheinhessen befinden sich zahlreiche Windräder. 

Hahnheimer Knopf
Hahnheimer Knopf
Hahnheimer Knopf
Hahnheimer Knopf
Hahnheimer Knopf
Hahnheimer Knopf
Hahnheimer Knopf
Hahnheimer Knopf
Hahnheimer Knopf
Hahnheimer Knopf

Daten und Fakten

Rebfläche: 66 Hektar Gemeinde: Hahnheim Meereshöhe: 140-220 m Exposition: Südwest bis Süd
Bereich:
Nierstein
Region:
Gutes Domtal
Einzellage:
Knopf
Gemarkung:
Hahnheim

Bodenarten

Mergel/Pelosol

Tonmergel Pelosol, © Landesamt für Geologie und Bergbau Rheinland-Pfalz

Kalkreiche tonige Ablagerungen des Teritärmeeres

Tiefgründiger, kalkreicher Tonboden mit hohem Anteil von quellfähigem Ton, geringere Speicherfähigkeit für pflanzenverfügbares Bodenwasser, eingeschränkte Wasserdurchlässigkeit und Durchlüftung, nährstoffreich, stark kalkhaltig, mäßige Erwärmbarkeit, schwer durchwurzelbar

Körperreich, dicht, reichhaltig, moderate Säure, cremiger Schmelz. Ausdrucksvoll, reif, Mango, Aprikose, Honigmelone, Marille. Weniger Mineralität, eher fruchtbetonte, körperreiche Nachhaltigkeit

mehr erfahren