Heidesheimer Steinacker

Die Lage wurde 1735 mit dem Namen "der steinacker" erwähnt.

Daten und Fakten

Heidesheim am Rhein 22 Hektar 103-213 m Nordwest
Bereich:
Bingen
Region:
Kaiserpfalz
Einzellage:
Steinacker
Gemarkung:
Heidesheim

Bodenarten

Kalkstein/Rendzina

Kalkstein Rendzina

Teritiäre Meeresablagerungen einen Kalkalgenriffs

Flach- bis mittelgründiger, sehr kalkreicher, sehr steiniger, sandiger Lehmboden, geringe Speicherfähigkeit für pflanzenverfügbares Bodenwasser, nährstoffreich, kalkreich, gute Durchlüftung, gute Erwärmbarkeit, eingeschränkte Durchwurzelbarkeit

Ausdrucksvoll, lebhaft, aromatisch, zunächst Zitrus-, Apfel- und Stachelbeernoten, mit zunehmender Reife Mango und Maracuja. Ausgewogene Säure, mineralisch, kreidig, elegant, facettenreich, tiefgründig, verschlossen in der Jugend, großes Entwicklungspotential

mehr erfahren

Weingüter