Alternativbild für das Keyvisual

Entstehung

Windablagerungen von kalkhaltigem Staub-Sand in den Eiszeiten

Bodeneigenschaften

Tiefgründiger, kalkhaltiger Sandboden, nur mäßige Speicherfähigkeit für pflanzenverfügbares Bodenwasser, sehr gute Durchlüftung, mäßige bis gute Erwärmbarkeit, meist ausreichend nährstoffhaltig, kalkhaltig, sehr gute Durchwurzelbarkeit

  • Erdzeitalter: Quartär (vor 1,8 Mio Jahre bis Neuzeit)
  • Gestein: Flugsand
  • Boden: Rigosol
  • Anteil an Gesamtfläche in Rheinhessen: 1 %

Eher Rot- als Weißwein, dicke Beerenhaut durch Wärme, fruchtintensiv, tiefgründig, sanfte Säure, dichte Struktur, bereits in der Jugend offen, Reifezeit von Vorteil, Balance, Vielschichtigkeit.

Rheinhöhe

Eich Goldberg

Gimbsheim Sonnenweg

Guntersblum St. Julianenbrunnen

Heidesheim Geißberg

Nieder-Ingelheim Rotes Kreuz

Ockenheim Kreuz

Wackernheim Rabenkopf

Kontaktinformationen:

Rheinhessenwein e.V.

Otto-Lilienthal-Straße 4

55232 Alzey

Tel: (0049) 6731 9510740
E-Mail: info@rheinhessenwein.de

Kontaktinformationen:

Rheinhessenwein e.V.

Otto-Lilienthal-Straße 4

55232 Alzey

Tel: (0049) 6731 9510740
E-Mail: info@rheinhessenwein.de