Die Grabsteine im Saalgebiet gehören zu den wenigen noch sichtbaren Zeugnissen jüdischen Lebens in Ingelheim., © Stadt Ingelheim, Forschungsstelle Kaiserpfalz© Stadt Ingelheim, Forschungsstelle Kaiserpfalz

Themenführung

Nur Grabsteine haben überlebt - Das Schicksal der Ingelheimer Juden

In unmittelbarer Nähe des Museums bei der Kaiserpfalz lag der ehemalige jüdische Friedhof »Im Saal«.

Er wurde bis 1934 genutzt, anfangs auch für die Verstorbenen der jüdischen Gemeinde Ober-Ingelheim. Auch wenn der Friedhof nicht mehr als solcher besteht, so sind doch einige Grabsteine erhalten geblieben. Sie gehören zu den wenigen Zeugnissen jüdischen Lebens in Ingelheim, die den Holocaust überdauert haben.
Bevor wir den Friedhof besuchen, erhalten Sie einen Einblick in die wechselvolle Geschichte der Ingelheimer Juden vom Spätmittelalter bis 1942, die ebenso von Verfolgung und Ausgrenzung wie von Anerkennung und Integration bestimmt war.

Buchbar: ganzjährig
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Teilnehmer pro Führer: 15 Personen
Buchungsfrist: 14 Tage im Voraus
Preis pro Gruppe: 55 Euro zuzüglich Eintritt Museum für Gruppen Euro 2,-/pro Person ab 18 Jahren
Fremdsprachen: 65 Euro (Englisch & Französisch) zuzüglich Eintritt Museum für Gruppen Euro 2,-/pro Person ab 18 Jahren

Hinweis: Bitte buchen Sie diese Führung direkt im Museum bei der Kaiserpfalz, die Konktakt-Daten finden Sie hier

auf Karte anzeigen

Kontaktinformationen:

Museum bei der Kaiserpfalz

François-Lachenal-Platz 5

55218 Ingelheim am Rhein

Tel: 06132 714701
E-Mail: info-museum@ingelheim.de
Internet: http://www.museum-ingelheim.de

Kontaktinformationen:

Museum bei der Kaiserpfalz

François-Lachenal-Platz 5

55218 Ingelheim am Rhein

Tel: 06132 714701
E-Mail: info-museum@ingelheim.de
Internet: http://www.museum-ingelheim.de