Dorfgemeinschaftshaus Wackernheim, © Stadt Ingelheim/ml© Stadt Ingelheim/ml

Seit Jahrhunderten ein Bestandteil des Ingelheimer Grundes

Wackernheim

Der Stadtteil Wackernheim liegt zwischen dem Naturschutzgebiet Rabenkopf und dem Mainzer Berg inmitten von Obst- und Gemüsefelder. Wasser ist für den Ort schon seit dem Mittelalter ein besonderes Thema, so versorgte die Wasserleitung der Karlsquelle die Umgebung des Wackernheimer Tales.

© Stadt Ingelheim/ml

Der spätklassizistische Bruchsteinbau war um 1840 ein Evangelisches Gemeindehaus. Das Evangelische Gemeindehaus wurde bereits 1508 als Pfarrhaus erwähnt, und 1828 als Schulhaus der ev. Gemeinde eingerichtet. Es wurde bis zum Neubau der Schule am Lornenberg als Schule genutzt. Charakteristisch sind der Torbogen und die Umfassungsmauer. Text: Karin Thormählen

© Stadt Ingelheim/ml

Die evangelische Kirche geht auf das Jahr 700 zurück. Die Kirche wurde während des 30-jährigen Krieges stark beschädigt und Anfang des 18. Jahrhunderts niedergelegt. Lediglich der Kirchturm der alten Martinskirche blieb erhalten. Das Langhaus in seiner jetzigen Form wurde 1752-1756 gebaut. Erwähnenswert ist der Taufstein, ehemals ein Weihwasserbecken und die Dreymann-Orgel aus dem Jahr 1856. Text: Karin Thormählen

Ingelheim bietet noch viel mehr

Veranstaltungen & Weinfeste

in Ingelheim

zurück

Veranstaltungen & Weinfeste in Ingelheim




Gastronomie

in Ingelheim

zurück

Gastronomie in Ingelheim




Winzer & Weingüter

in Ingelheim

zurück

Winzer & Weingüter in Ingelheim




Unser Servicekontakt:

Sie benötigen Unterstützung bei einer Buchung? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

06132/710 009 200Oder einfach per E-Mailtouristinformation@ikum-ingelheim.de