Oppenheimer Herrenberg
Stilisierte Karte von Rheinhessen

Oppenheimer Herrenberg

Herrlich, dieser Herrenberg

Oberhalb von Oppenheim, beginnend an der Burg Landskron, zieht sich die Einzellage gegen Süd-Südosten am Hang entlang. Tatsächlich sind bei der Namensgebung Herren gemeint. Also nicht nur im heutigen Sprachgebrauch „feine Männer“, sondern Herrscher. Man ist sich nicht ganz sicher, ob damit geistliche oder weltliche Herren gemeint waren, vermutet aber die Herren von Dalberg als Namensgeber. Sie waren eines der bedeutendsten Adelsgeschlechter im mittelalterlichen Oppenheim. Der Herrenberg ist durchsetzt mit Kalksteinen, ein tiefgründiger und karger Boden vor allem für weiße Rebsorten, wie Riesling, Grauer und Weißer Burgunder sowie Silvaner. Die Trauben reifen langsam und zeigen ein großes Reifepotential. Die Weine sind sehr mineralisch. Es empfiehlt sich ein Besuch der Ruine Landskron, der prächtigen Katharinenkirche und der Innenstadt. Oppenheim beherbergt das Deutsche Weinbaumuseum.

Übrigens: Die Weinlage „Am Krötenbrunnen“ hat die Stadt Oppenheim einst sehr berühmt gemacht. Heute existiert dieser Lagennamen aufgrund der Flurbereinigung nicht mehr. Aber der Krötenbrunnen ist eigentlich auch keine Weinlage, sondern ein altes Wassersystem. Der Stollen, der 30 Meter in den Berg führt, ist seit vielen Jahren stillgelegt. Aber ruht auch heute noch inmitten der Lage „Oppenheimer Herrenberg“.

> Übersicht der Sehenswürdigkeiten in und um Oppenheim: https://www.stadt-oppenheim.de/sehen/
> Link zum Deutschen Weinbaumuseum: https://www.dwm-content.de/
> Der Rheinterrassenweg führt mitten durch die Einzellage https://www.rheinhessen.de/etappenvorschlaege/rheinterrassenweg-etappe-guntersblum-ludwigshoehe-dienheim-oppenheim
> Zur Flurnamenentwicklung „Am Krötenbrunnen“: https://www.regionalgeschichte.net/rheinhessen/oppenheim/einzelaspekte/flurnamen.html
> Rheinhessen-Blog: https://blog.rheinhessen.de/kirchenfuehrung-katharinenkirche-oppenheim-magdalena-schaeffer/

Oppenheimer Herrenberg
Oppenheimer Herrenberg
Oppenheimer Herrenberg
Oppenheimer Herrenberg
Oppenheimer Herrenberg
Oppenheimer Herrenberg
Oppenheimer Herrenberg
Oppenheimer Herrenberg
Oppenheimer Herrenberg
Oppenheimer Herrenberg

Daten und Fakten

Rebfläche: 39 Hektar Gemeinde: Oppenheim Meereshöhe: 120-200 m Exposition: Ost bis Südost
Region:
Güldenmorgen
Einzellage:
Herrenberg
Gemarkung:
Oppenheim

Bodenarten

Löss/Pararendzina

Loess Pararendzina , © Landesamt für Geologie und Bergbau Rheinland-Pfalz

Windablagerung von kalkhaltigem Staub in den Eiszeiten

fruchtbarer, tiefgründiger, leichter Lehmboden, toniger Schluff, sehr gute Speicherfähigkeit für pflanzenverfügbares Bodenwasser, ausreichende Durchlüftung, nährstoffreich, kalkhaltig, mäßige Erwärmbarkeit, gute Durchwurzelbarkeit, hohes Wuchspotenzial

Gelbfruchtige Aromen, Apfel, Pfirsich, Birne, Zitrus, feinfruchtig, schlank, erfrischend, sanfte Säure, mittelkräftige Struktur, saftig elegant, früh trinkbar, süffiger Charme, unkomplizierte Vielschichtigkeit,fruchtig fröhliche Ausprägung

mehr erfahren

Mergel/Pelosol

Tonmergel Pelosol, © Landesamt für Geologie und Bergbau Rheinland-Pfalz

Kalkreiche tonige Ablagerungen des Teritärmeeres

Tiefgründiger, kalkreicher Tonboden mit hohem Anteil von quellfähigem Ton, geringere Speicherfähigkeit für pflanzenverfügbares Bodenwasser, eingeschränkte Wasserdurchlässigkeit und Durchlüftung, nährstoffreich, stark kalkhaltig, mäßige Erwärmbarkeit, schwer durchwurzelbar

Körperreich, dicht, reichhaltig, moderate Säure, cremiger Schmelz. Ausdrucksvoll, reif, Mango, Aprikose, Honigmelone, Marille. Weniger Mineralität, eher fruchtbetonte, körperreiche Nachhaltigkeit

mehr erfahren

Erkunden Sie die Umgebung

Gastronomie Weingüter
zurück
Weingut Bürgermeister Carl Koch_Kellermeister, © Weingut Bürgermeister Carl Koch

Weingut Bürgermeister Carl Koch

Weingut Bürgermeister Carl Koch
mehr erfahren
zurück
Louis Konstantin Guntrum, © Louis Guntrum, Nierstein

Weingut Louis Guntrum

Seit 1648 steht der Name GUNTRUM für außergewöhnliche Weine. Heute führt Konstantin Guntrum mit seiner Frau Stephanie die Tradition in der 11. Generation weiter und setzt neue Akzente. 1923 baute Louis Jean George Guntrum das Gutshaus in Nierstein. Direkt am stolzen Rhein gelegen, scHafft es seither Heimat und Identität für Familie und Weine. Mitten in Rheinhessen produziert LOUIS GUNTRUM sortentypische, authentische Weine. Der Niersteiner Rote Hang, die Oppenheimer Lagen, die rheinhessischen Hügel - individuelle Terroirs für einzigarte Weine.

mehr erfahren
zurück
Weingut Martinshof_Familie, © Weingut Martinshof

Weingut Martinshof

Der MARTINSHOF liegt am Rande des malerischen Weindorfes Dienheim, eingebettet in beste Oppenheimer Weinlagen. Die Reben wachsen hier auf ca. 30 Millionen Jahre alten Meeresablagerungen. Das Gemisch aus Kalkverwitterungsgestein und tonigen Einlagerungen ist die Wiege des Rieslings. Doch mit seinem typisch rheinhessischen Sortiment hat das Gut viel zu bieten. So wachsen auf den Hügeln zwischen Nierstein und Dienheim auch klassiche Burgundersorten und große französische Reben, aus denen Achim Martin puristische und langlebige Rotweine vinifiziert. Ein echter Rheinhessischer Familienbetrieb. Unter der Federführung von Achim und seiner Frau Anke arbeiten hier mehrere Generationen Hand in Hand. Die Motivation ist es mit der Natur in Einklang zu sein, um aus einem Felsbrocken einen Edelstein zu schleifen.

mehr erfahren
zurück
Weingut Manz_Schriftzug, © Weingut Manz

Weingut Manz

Authentische, spannende, trockene Rieslinge und Burgunder aus Toplagen am Rhein und dem Hügelland. Terroirgeprägt durch Kalkstein, Rotliegend, Löss und alte Reben.
3 Sterne Eichelmann, 3 Trauben Gault Millau, Feinschmecker 4,5 F, 2. Platz Dt. Rotweinpreis, 6 Bundesehrenpreise, 19 Staatsehrenpreise. DLG Top 100: 3. Platz als bestes Weingut Rheinhessens, Winzer des Jahres, Riesling Champion 2017
 Sauvignon Blanc vom Kalkstein, Top-Cuvées von Cabernet & Co., Rheinhessen trifft Mosel im Cuvée DUELL – die neue Marke für Deutschland. Spätburgunder der Extraklasse.

mehr erfahren
zurück
Staatliche Weinbaudomäne Oppenheim_Logo, © Staatliche Weinbaudomäne Oppenheim

Staatliche Weinbaudomäne Oppenheim

Staatliche Weinbaudomäne Oppenheim
mehr erfahren
zurück
Weingut Eckehart Gröhl_Außen, © Weingut Eckehart Gröhl

Weingut Eckehart Gröhl

Bereits in der 12. Generation hat sich die Familie Gröhl dem Weinbau verschrieben und pflegt damit eine lange Tradition. Vor mehr als 20 Jahren ist Eckehart Gröhl in den elterlichen Betrieb eingestiegen und hat 1994 die Verantwortung übernommen. Er tat von Beginn an alles dafür, den Familienbetrieb qualitativ nach oben zu bringen. Und das gelingt ihm, wie die zahlreichen Auszeichnungen zeigen. Unter Eckehart Gröhl vergrößerte sich die Anbaufläche auf 25 Hektar, das Qualitätsstreben auf dem Weingut Gröhl nahm ebenfalls zu. Dies führte zu intensivierter und umweltschonender Handarbeit im Weinberg sowie zu starker Ertragsreduzierung zugunsten einer hohen Traubenqualität.

mehr erfahren
zurück
Weingut Kissinger_Winzer, © Clemens Hess

Weingut Kissinger

Es ist unser Anspruch unseren wertvollsten Besitz - den Boden - als natürliche Lebensgrundlage auch für weitere Generationen zu erhalten und den Weinbau umweltschonend und naturnah als zertifizierten Bio-Anbau zu betreiben. Es erfordert mehr Arbeit sowie Risikobereitschaft, jedoch sind wir uns bewusst, dass eine Harmonie mit der Natur das Ziel unserer Bemühungen sein muss. Das setzt sich fort im individuellen und sortenreinen Ausbau unserer Weine in kleinen Fässern, mit schonenden Methoden, um dem Wein seine natürliche Fruchtigkeit und Frische zu erhalten. Es ist erwünscht, dass der Charakter unserer Weinbergslagen geprägt durch Boden und Kleinklima in unserern Weinen besonders zur Geltung kommt. Unsere Überzeugung ist, dass Gehalt und Struktur unserer Weine dabei entschieden von selbstauferlegter Mengenreduzierung profitieren. Der Schwerpunkt unserer Vinifikation liegt im Ausbau trockener Weine.

mehr erfahren
zurück
Wein- und Sektkellerei Jakob Gerhardt_Kellermeister_Peter Zuschlag, © Wein- und Sektkellerei Jakob Gerhardt

Wein- und Sektkellerei Jakob Gerhardt Niersteiner Schloßkellereien

Wein- und Sektkellerei Jakob Gerhardt Niersteiner Schloßkellereien
mehr erfahren
zurück
Louis Konstantin Guntrum, © Louis Guntrum, Nierstein

Weingut Louis Guntrum

Seit 1648 steht der Name GUNTRUM für außergewöhnliche Weine. Heute führt Konstantin Guntrum mit seiner Frau Stephanie die Tradition in der 11. Generation weiter und setzt neue Akzente. 1923 baute Louis Jean George Guntrum das Gutshaus in Nierstein. Direkt am stolzen Rhein gelegen, scHafft es seither Heimat und Identität für Familie und Weine. Mitten in Rheinhessen produziert LOUIS GUNTRUM sortentypische, authentische Weine. Der Niersteiner Rote Hang, die Oppenheimer Lagen, die rheinhessischen Hügel - individuelle Terroirs für einzigarte Weine.

mehr erfahren