„Das Heidesheimer Tor im Saalgebiet ist bis heute ein eindrucksvoller Hinweis auf den Ausbau der Kaiserpfalz in eine wehrhafte Burg. , © Museum bei der Kaiserpfalz, Foto: Albrecht Haag© Museum bei der Kaiserpfalz, Foto: Albrecht Haag

Tauchen Sie in die Geschichte von Karl dem Großen ein.

Kaiserpfalz Ingelheim

Es gibt verschiedene Angebote die Geschichte der Ingelheimer Kaiserpfalz zu entdecken und zu erkunden. Unsere Gästeführer*Innen bieten interessante Führungen an, die die Kaiserpfalz und ihre Geschichten mit Worten erlebbar machen. Wer es individueller möchte, dem empfehlen wir den beschilderten Rundweg durch das Saalgebiet. Ein absolutes Muß für jeden Besucher ist die Goldmünze, der sog. Solidus von Karl dem Großen, welche im Museum bei der Kaiserpfalz ausgestellt wird!

Karl der Große (748 - 814) wählte Ingelheim als Stützpunkt für seine Reisen durch sein Frankenreich und ließ sich eine repäsentative Pfalz bauen - so hießen die Regierungssitze seinerzeit. Von der Bedeutung her steht die Kaiserpfalz in Ingelheim in einer Reihe mit den Pfalzen in Aachen und Nimwegen. Im Mittelalter wurde in Ingelheim Weltgeschichte geschrieben - mit exklusiven Events wie Krönungen, Reichssynoden oder auch Abdankungen. Nach Karl dem Großen nutzen noch zwei Handvoll Herrscher...

Das Museum bei der Kaiserpfalz ist als kleines, aber feines stadthistorisches Museum ein Ort des Bewahrens, Staunens und Lernens. Ein virtueller 360°-Rundgang lädt zum Erkunden der Ausstellungsräume ein. So bietet sich die Möglichkeit, das Museum jederzeit und auch aus der Ferne zu besichtigen. Ein attraktives und umfangreiches Veranstaltungsprogramm lädt rund ums Jahr zu Ausstellungen, Festen, Vorträgen, Führungen und Workshops mit historischen Themen ein. Das Museum präsentiert sich...

© Horst Goebel

Die Aula regia, die Thronhalle der Ingelheimer Kaiserpfalz, wurde Ende des 8. Jahrhunderts errichtet und gehört damit zum Gründungsbau unter Karl dem Großen (747/48−814). Die Thronhalle war das wichtigste öffentliche Bauwerk und diente als repräsentativer Versammlungsort. Dies zeigt sich auch anhand ihrer hochwertigen Bauausstattung, deren Überreste bei archäologischen Ausgrabungen gefunden wurden. Teile des von der Antike inspirierten Bauschmucks, darunter Fragmente der Wandmalereien und des...

© Agentur Rath - Luftbildservice

An dieser Stelle wurde unter Karl dem Großen (747/48−814 ) ein Halbkreisbau mit einem Durchmesser von etwa 89 Metern errichtet, welcher der Ingelheimer Pfalz ihren charakteristischen Grundriss verlieh. Seine gebogene Form war bewusst an die Architektur der Antike angelehnt. Dem Halbkreisbau war in Richtung Innenhof ein großer Säulengang vorgelagert, der an eine römische Villa erinnerte. Von außen wurde der Halbkreisbau durch ein imposantes Tor betreten, das sich in dessen Scheitelpunkt befand. Es ist heute...

Lange Zeit galt die These, dass es sich bei der Saalkirche um die Pfalzkapelle Karls des Großen handelte. Archäologische Ausgrabungen von 1960 bis 1963 zeigten aber, dass die Kirche erst nach dem Jahr 900, unter ottonischer Herrschaft erbaut wurde. Neueste Holzkohleproben aus dem Fundament datieren die Kirche jedoch in die Jahre 1027 - 1154, also in die Zeit der Salier. 2004 fanden Archäologen bei Ausgrabungen nördlich der Saalkirche zudem zwei frühmittelalterliche Vorgängerbauten der Kirche. Sie dienten Karl...

Ingelheim bietet noch viel mehr

Veranstaltungen & Weinfeste

in Ingelheim

zurück

Veranstaltungen & Weinfeste in Ingelheim




Gastronomie

in Ingelheim

zurück

Gastronomie in Ingelheim




Winzer & Weingüter

in Ingelheim

zurück

Winzer & Weingüter in Ingelheim




Unser Servicekontakt:

Sie benötigen Unterstützung bei einer Buchung? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

06132/710 009 200Oder einfach per E-Mailtouristinformation@ikum-ingelheim.de